Quelle: http://www.climate-lab-book.ac.uk/2018/warming-stripes/

„Warming Stripes“ – globale Jahrestemperaturen von 1850 – 2017 Die Farbskala zeigt den weltweiten Temperaturanstieg um 1,35 ° C. Erstellt von Ed Hawkins, britischer Klimaforscher und Professor an der Universität Reading

Rosenheimer Klimafrühling vom 15. bis 17. April 2021


Unter den zentralen Zukunftsfragen »Welchen Beitrag kann jede(r) einzelne von uns für den Klimaschutz leisten? Was können wir gemeinsam bewegen?« erlebten die Besucher vom 15. bis 17. April 2021 hochkarätige Vorträge mit den Themenschwerpunkten »nachhaltiger Lebensstil«, » Energiewende konkret« und »Unternehmen«.

Noch nie war die Dringlichkeit von Energiewende und Klimaschutz präsenter als in der letzten Zeit. Erschreckende Erkenntnisse zu Fortschritt und Folgen des Klimawandels, die größte internationale Jugendbewegung seit Jahrzehnten und die ersten Versuche von Regierungen, dem Klimaschutz einen verbindlichen Rahmen zu geben, zeigen: Die großen Herausforderungen durch den Klimawandel bewegen die Menschen.

VORTRÄGE INEV
Auch INEV war mit DREI VORTRÄGEN in den verschiedenen Themenbereichen vertreten:

Freitag, 16. April 2021 - KLIMAMESSETAG

09:00 Uhr - FÖRDERMÖGLICHKEITEN FÜR ENERGIEEFFIZIENZ- UND KLIMASCHUTZMAßNAHMEN IN KOMMUNEN, Dipl. Ing. Björn Freitag, Senior Projekt Manager

14:00 Uhr - FÖRDERMÖGLICHKEITEN FÜR ENERGIEEFFIZIENZMAßNAHMEN UND NACHHALTIGE ENERGIEVERSORGUNG IN UNTERNEHMEN, Prof. Dr. Dominikus Bücker, Geschäftsführer

Samstag, 17. April 2021 - VORTRAGSREIHE ZU »NACHHALTIG IN DIE ZUKUNFT«

10:35 Uhr -DAS CO2-NEUTRALE UNTERNEHMEN , Prof. Dr. Dominikus Bücker, Geschäftsführer
NETZWERK-PORTAL